Monatsarchiv für Juli 2007

10. Integraler Salon – ISAM – Sonntag 22. Juli

17. Juli 2007

Susanya 2007Was ist ein Wir?
Wilber 5 Excerpt C mit dem vielversprechenden Untertitel „Die vielfache Art, in der wir einander berühren“ Wir erforschen Bedingungen zur Gemeinschaftsbildung unter dem Aspekt Zugehörigkeit beruhend auf den memes als Werteebenen, Ebenbürtigkeit als Individuen, als individuelles Holon im Zusammenspiel in sozialen Holons, Eros und Agape, hinsichtlich unseres Mann- und Frau-Sein in der Postmoderne.

Ein Motiv schöpft seine Kraft aus dem subtilen Bereich – begeistert sein an der Schwelle zum Sichtbaren, eingewoben in das noch nicht und das nicht mehr. Intention, die Absicht wird gebildet von dem Spannungsbogen der zwischen der wahrgenommenen Realität und der leuchtenden Vision entsteht, der den Pfeil der Tat trägt, die Handlungen hervorbringt.

Die Phasen der Entstehung von Gemeinschaft – als Pseudogemeinschaft, Chaos, leer werden und letztlich Gemeinschaft als Raum spontanen Gewahrseins und authentischen Aufeinanderbezogenseins – sind ein weiterer Schritt auf der Reise ins Wir.
Ohne Eros geht gar nichts – d.h. erleben das wir auf einer Stufe alles Verfügbare ausgelotet haben – translativ und beginnen uns zu langweilen und Löcher in die Luft zu starren, unerwartet tun sich Lücken, Lichtungen auf und eine Art Sog in neues, unbekanntes Gelände entsteht – ein transformativer Prozess setzt ein.

Nexus ist ein weiterer Begriff den wir untersuchen angewandt auf die grüne, gelbe und türkisene meme.

Bin gerade dabei einen blog zu bauen für meine Reise so das ihr, so ihr wollt, teilhaben könnt.
Der countdown läuft am 25. Juli um 9.15 geht der Flieger und zurück bin ich dann am 22. September. Wegen dem vermutlichen Jetlag und dem Sprachflash wird der nächste Salon also erst am 30. September sein und vermutlich meine Reise, Erkenntnisse und Erlebnisse von dem Kurs mit den integralen Frauen zum Thema haben.

Es wäre wunderbar wenn sich eine/r von Euch bereit erklärt den Salon im August – gerne mit freiem Thema zu veranstalten. Bitte sich bei mir melden. Um den Raum zu finanzieren ist es auch möglich es als Retreat Ort zu nutzen um bei sich selbst anzukommen, bei Interesse sich ebenfalls mit mir in Verbindung setzten.

Bitte gebt mir Bescheid ob Ihr dabei seid und herzlich gerne Gäste mitbringen
Ich wünsche Euch Mut Eure Wahrheit zu leben, eure Träume zu verwirklichen und in der Leichtigkeit des Seins aufgehoben zu sein. Mit euren Beiträgen zum Büffet und einer Spende für die Räume wird das Ganze eine integrale An-Gelegenheit.

Susanya